Handball

Aktuelles

OSC Rheinhausen – TV Aldekerk 26:29 (10:16)

Aufsteiger Rheinhausen startete gut und lag bis zum 4:3 (9.) vorne, scheiterte aber später zunehmend an seiner mangelhaften Chancenverwertung. „Wir haben zu naiv geworfen und technische Fehler produziert“, urteilte der Sportliche Leiter Olaf Mast, „außerdem war die Abwehr nicht griffig genug. Es wäre definitiv mehr drin gewesen.“ Sehr erleichtert wirkte TV-Trainer Nils Wallrath: „Alles in allem war das ein gutes Spiel und unsererseits ein deutlicher Schritt nach vorne. Wir haben gut und engagiert gespielt.“

Mit dem 4:5 (12.) begann ein bis zum Schluss nicht mehr endendes Hinterher-Rennen und zwischenzeitlich sah es sogar nach einer richtig herben Pleite für den OSC aus – 6:12 (24.), 7:14 (26.), 8:15 (28.), 11:18 (33.), 14:21 (38.), 19:26 (49.). 20:27 (50.). Bis zum 25:28 (59.) durch Julian Kamp dauerte eine Aufholjagd des OSC, ehe Roman Grützner mit dem 29:25 (59.) die allerletzten Zweifel am Erfolg der Gäste beseitigte – die zum Saisonstart noch mit 26:36 in Korschenbroich unter die Räder gekommen waren und nun ebenso wie Rheinhausen ein ausgeglichenes Punktekonto haben (beide 2:2).

OSC Rheinhausen: Otterbach, Köss – Schwarz, Y. Kamp (4), Krumschmidt (3), Grefer (4), Kryzun (1), Ranftler (6/4), F. Molsner (2), M. Molsner, Rennings, J. Kamp (6), Brakelmann, Singh Toor.

TV Aldekerk: Schoemackers, Keutmann – Jonas Mumme (1), Grützner (2), Plhak (5/2), Jentjens (6), Upietz, Gentges (5), Tobae, Küsters, Zwarg (2), Julian Mumme (4), Appelhans (4).

entnommen: www.harzhelden.de




OSC Rheinhausen II - TSG Kirchhellen (26:16)

Die neuformierte zweite Mannschaft gewann nach Startschwierigkeiten ihr viertes Spiel und steht punktgleich mit vier weiteren Teams an der Tabellenspitze. Trotz zahlreicher Verletzungen und Erkrankungen konnte die Mannschaft das Tempo hochhalten und siegte am Ende deutlich. Zu seinem ersten Einsatz kam Torwart Nils Kammans, der sich sehr gut einführte.

Die Tore erzielten: Kolski (6), Mehlich (5), Brakelmann (4), Bochynek (3), Pösken (3), Fenzel (3), Schindlbeck (1), Lenz (1)




Hallo Fans des OSC

Manni Loepke langjähriger Vorsitzender der Handballabteilung des OSC sagte nach dem überzeugenden Auswärtssieg unseres Teams in Dinslaken: „Ob mit oder ohne Rollator – ich rufe alle alten OSC-Fans auf, am nächsten Sonntag in unsere Halle zu kommen!“ Die Mannschaft feierte den Sieg mit Sprechchören „Der OSC ist wieder da!“

https://www.harzhelden.news/2020/09/20/rheinhausen-zeigt-staerke-ratingen-hat-glueck/

Wir sind wieder zurück und es wäre schön, wenn ihr uns im nächsten Heimspiel gegen den TV Aldekerk unterstützen würdet, wenn die Halle wieder „brennen“ würde. Die Mannschaft hat bei Rheinwacht Dinslaken gezeigt, was sie spielen kann und möchte gegen Aldekerk nachlegen. Dazu brauchen wir eure Unterstützung! Der TV Aldekerk kommt mit einem alten Bekannten, Tim Gentges, und hat eine tolle Truppe zusammen, die sicher für einen Platz unter den Top-Five gut ist, auch wenn das Auftaktspiel in Korschenbroich hoch verloren ging.

Wir wissen noch nicht genau, wie viele Zuschauer zugelassen werden. Dazu sind wir in Gesprächen mit den Behörden. Sicher dürfen wir aber dreihundert Zuschauer zulassen. 80 Saisonkarten zum Preis von 90 Euro sind vergeben. Alle Inhaber sind sicher dabei. Der Erwerb von Saisonkarten ist noch möglich.

Wer sich nur für das Spiel gegen Aldekerk Tickets sichern möchte, sollte dies über die Website hier tun. Wenn ihr bezahlt habt, seid ihr am kommenden Sonntag auch sicher dabei. Ihr könnt Tickets auch in der OSC-Sportwelt (nur für OSC-Mitglieder), bei Reventro-Sport und bei Alwin op de Hipt erwerben.

Natürlich könnt ihr auch am Tag selbst noch kommen. Wir geben am Samstag bekannt, wie viele Plätze noch frei sind. Druckt dann bitte die beigefügte Registrierung aus und bringt sie möglichst ausgefüllt mit.

Lasst uns dem TV Aldekerk einen heißen Empfang bereiten!

Klaus Stephan

Vorsitzender Handball





Download Einwilligung


Einwilligungserklärung gemäß Artikel 6 Abs. 1 lit. a) i.V.m. Artikel 7 DSGVO zur Erfassung von Kundenkontaktdaten gemäß Corona-Schutzverordnung NRW nebst den entsprechenden Datenschutzhinweisen
zugleich Informationspflichten nach Artikel 13 DSGVO)

Die behördlichen Vorgaben sehen zahlreiche Maßnahmen vor, um die aktuelle Corona-Pandemie einzudämmen. Bestimmte Maßnahmen machen es erst möglich, dass Einrichtungen öffnen können. Dies gilt auch für den Sport- und Trainingsbetrieb. Ein Bestandteil des Hygiene- und Infektions- schutzkonzeptes ist die Registrierung von Kontaktpersonen, um im Fall einer Infektion einer Person mit dem Corona-Virus die Infektionsketten und Personenkontakte nachvollziehen zu können. Hierzu ist es erforderlich, dass Einrichtungen wie Fitnessstudios Kundenkontaktdaten, Zeitpunkt des Betretens und Verlassens des Fitnessstudios bzw. der Geschäftsräume sowie die Teilnahme an bestimmten Kursen nach Einholen des Einverständnisses zur Ermöglichung einer Kontaktpersonen- nachverfolgung zu dokumentieren hat (vgl. Ziffer 7 Punkt 5. der Anlage „Hygiene- und Infektions- schutzstandards zur Corona-Schutzverordnung NRW). Demgemäß erbitten wir folgende Einwilligung in die Verarbeitung der Daten betreffend Ihre Person.






Unser Hygienekonzept

Hygienekonzept



Neuer Artikel bei Harzhelden

Neu erschienen: Artikel bei Harzhelden unter https://www.harzhelden.news/2020/08/24/so-schoen-normal-wenn-die-fans-wieder-meckern/ anschauen!




CORONA BEDINGTE VERSCHIEBUNG DES SAISONBEGINNS

Der Vorstand der Regionalliga Nordrhein hat eine Verschiebung des Saisonbeginns auf den 19./20.09.2020 beschlossen. Die ersten drei Spiele werden an das Ende der Saison angehängt. Saisonkarten behalten die Gültigkeit, vorbestellte und bereits bezahlte Karten für die ersten beiden Heimspiele werden erstattet oder auf Wunsch umgeschrieben auf die neuen Termine. Die Saisoneröffnung am Sonntag findet wie geplant statt.

Im Folgenden die Nachricht des Vorstands der Regionalliga Rheinhausen:

In der Befragung der Vereine der Regionalliga Nordrhein haben sich die Vereine mehrheitlich für eine Verschiebung des Saisonstartes ausgesprochen. Die Saison beginnt demnach am Wochenende 19./20.09.2020 mit dem vierten Spieltag. Die ersten drei Spieltage werden an das Ende der Saison 2020/2021 gesetzt. Dieses Wochenende wurde bewusst gewählt, um den Jugendspielbetrieb nicht über die Maßen zu belasten.
Es standen mehrere Optionen, wieweit die Saison nach hinten verschoben werden sollte, im Raum. Zur Entscheidung für den Start am Wochenende 19./20.09.2020 führte letzten Endes folgender Gesichtspunkt:
Der HNR muss bei seinen Entscheidungen nicht nur die Saison der Frauen- und Männermannschaften im Auge behalten, sondern auch die der Jugend. Nach reiflicher Überlegung wurde deutlich, dass eine Jugendsaison zu einem späteren Startzeitpunkt nicht vollumfänglich darstellbar gewesen wäre. Ein Start zu einem späteren Zeitpunkt würde für die Jugend bedeuten, dass die Qualifikationsspiele zur nächsten Saison mit den Spieltagen der regulären Saison kollidieren würden. Auch ein Turnier-Spielbetrieb zur Abwicklung der Jugendsaison erschien durch fehlende Hallenkapazitäten nicht durchführbar.




Veröffentlichung des Handballverbands Niederrhein (HVN) vom 07.08.2020

Hallo Zusammen,
es entstehen immer wieder Gerüchte um den Saisonstart. Durch die Klarstellung durch das Land NRW und den LSB (https://www.vibss.de/vereinsmanagement/ablage-slider/coronavirus-covid-19-sars-cov-2/) können wir grundsätzlich pünktlich starten. Das Ganze ist natürlich noch ein wenig davon abhängig, wie Kommunen/Halleneigner die eigenen Entscheidungen treffen. Die aktuelle CoronaSchVO spricht von 30 am Spiel beteiligten Personen. In der Klarstellung wird das nun so ausgelegt, dass es sich dabei ausschliesslich um die Spieler handelt. Fazit, wir starten – stand jetzt – wie geplant in die Saison.

Dennoch mussten ein paar Entscheidungen für den Fall der Fälle getroffen werden. Ein paar Entscheidungen wurden durch den DHB-Bundesrat mit Anpassungen in der Spiel- und Rechtsordnung geregelt. Der HV Niederrhein hat in Abstimmung mit den Kreisen folgende Entscheidungen zur Saison 2020/2021 getroffen:

  • Davon ausgehend, dass die CoronaSchVO und die Kommunen den Spielbetrieb zulassen, werden die Spiele wie geplant durchgeführt
  • Sollten komplette Spieltage nicht am Ende August/Anfang September durchgeführt werden können, werden die ersten Spieltage hinten angehangen, bzw. auf Nachholspieltage gelegt. Vereinzelt kann auch auf Wochenspieltage verlegt werden.
  • Sollte eine Halbserie nicht gespielt werden können, wird wie folgt geregelt:
  • Sollte nur Hinrunde gespielt werden können, dann wird damit abgeschlossen
  • Evtl. im Anschluss Meister- und Abstiegsrunde oder Relegation
  • Bei Unterbrechung oder vorzeitige Beendigung ohne, dass alle Spiele durchgeführt werden konnten, wird wieder nach Quotientenregelung die Abschlusstabelle errechnet.
  • Wenn Hallenbetreiber einzelne Spielstätten schließen, läuft der Rest des Spielbetriebs davon unberührt weiter und die ausgefallenen Spiele werden ggfls. nachgeholt
  • Sollten Mannschaften Angst haben wegen Corona zu spielen, dann wird gegen die absagende Mannschaft gemäß Bestimmungen gewertet. Wie der DHB auch vorschlägt, soll dann allerdings auf die finanzielle Strafe verzichtet werden.
  • Maximal letzter Spieltag der Saison 2020/2021 ist am 05./06. Juni 2021
  • Alle Regelungen gelten ausschließlich aufgrund von Corona

Diese Beschlüsse können durch die SpO und RO des DHB ggfls. überstimmt oder geändert werden.

In den kommenden Tagen wird noch eine praxisnahe Handlungsempfehlung seitens des WHV und HVN geschrieben werden, wie Vereine in der Praxis mit der CoronaSchVO umgehen können.

Viele Grüße

Michael Girbes
Handballverband Niederrhein e.V.
Handballkreis Wesel e.V.
TK-Vorsitzender




Sponsoring




⏺ atecplan Ingenieurbüro GmbH

http://atecplan.de/?lang=de




⏺ Westspiel

https://www.facebook.com/WestSpielGruppe/

https://www.westspiel.de/




⏺ Reventro-Teamsport

https://m.facebook.com/reventro/

reventro Handelsgesellschaft mbH – Teamsport




⏺ Sparkasse Duisburg

https://m.facebook.com/sparkasseduisburg/

Internet-Filiale - Sparkasse Duisburg




⏺ Bürosysteme Lilienthal

https://www.facebook.com/lilienthal.buero/

Bürosysteme Lilienthal GmbH




⏺ Delta Immobilien

https://www.facebook.com/pages/Delta-Immobilien/513015605906243

Delta Immobilien, Duisburg - Immobilien bei immowelt.de




⏺ Envers • IT-Service Rheinhausen

http://www.envers.de/




⏺ Spar- und Bauverein Friemersheim

https://m.facebook.com/Gemeinn%C3%BCtziger-Spar-und-Bauverein-Friemersheim-216949312222718/

Gemeinnütziger Spar- & Bauverein Friemersheim eG - Startseite




⏺ Bauverein Rheinhausen

https://www.facebook.com/pages/Bauverein-Rheinhausen/178706618829571

Bauverein Rheinhausen eG - Wohnung günstig mieten in Duisburg oder Moers




⏺ Novitas Krankenkasse

https://m.facebook.com/NovitasBKK/

Novitas BKK: Die Fürsorger.




⏺ Getränkequelle Rheinhausen

https://m.facebook.com/Getr%C3%A4nkequelle-Lieferservice-925859454140750/

Getränkequelle Lieferservice > Getränke Einzelhandel in Duisburg Hochemmerich - Öffnungszeiten




⏺ Pizzeria Pista Uno Rumeln

https://www.facebook.com/RestaurantPistaUno/

Pista Uno - Restaurant Duisburg | Italienische Küche in meiner Nähe | Jetzt reservieren




⏺ Nico Sowa Sanitärtechnik

https://www.facebook.com/sowanico/

Start - Nico Sowa // Sanitär • Heizung • Klima • Lüftung - Fachbetrieb in Duisburg-Rheinhausen